Donnerstag, 22.02.2024
Sporthalle Schulzentrum Holthausen

17:30 HB Ruhrbogen Hattingen mC :  TuS Oespel-Kley

Sporthalle Asseln DO

18:00 TV Eintr. Husen-Kurl : HB Ruhrbogen Hattingen mB

Samstag, 24.02.2024
Sporthalle Talstraße

19:00 HB Ruhrbogen Hattingen Herren : TB Beckhausen

Sonntag, 25.02.2024
Sporthalle Aplerbeck DO

9:30 ASC Dortmund : HB Ruhrbogen Hattingen mE2

In Westerholt ist es meist schwierig etwas zählbares mitzunehmen.
So war es auch diesmal.

Nach anfänglichen Problemen mit der Abstimmung, kämpfte sich der Gast aus Hattingen bis zur Pause auf 15:12 heran. Es gelang auch bis Mitte der zweiten Hälfte noch einigermaßen mitzuhalten (23:19).

Doch dann setzte sich das individuell bessere Team aus Herten immer weiter ab. Zwei Spieler aus dem Landesligateam untermauerten dies noch. Am Ende wurde es noch deutlich.

Da der direkte Konkurrent Beckhausen gewann, sind die blau gelben wieder auf den vorletzten Platz abgerutscht. Am nächsten Samstag kommt es zum direkten Duel mit dem TB B. Hier zählt nur ein Heimsieg!!

Für uns spielten und trafen:

HSV Herbede : HB Ruhrbogen Hattingen E2   4:14

ETSV Witten : HB Ruhrbogen Hattingen mC  16:14

DJK Ewaldi Anplerbeck : HB Ruhrbogen Hattingen E1  8:29

HB SV Westerholt 2 : HB Ruhrbogen Hattingen Herren    34:24

Vorschau Spieltag, 17./18.02.2024

Samstag, 17.02.2024
Jahnsporthalle

16:30 HSV Herbede : HB Ruhrbogen Hattingen E2

Sporthalle am Bahnhof

19:00 HB SV Westerholt 2 : HB Ruhrbogen Hattingen Herren

Sonntag, 18.02.2024
Sporthalle Aplerbeck 2

9:00 DJK Ewaldi Aplerbeck : HB Ruhrbogen Hattingen E1

Sporthalle Talstraße

10:00 – 11:30  F-Jugendspielfest mit den Vereinen

HB Ruhrbogen Hattingen  1 + 2

TuS Bommern 1 + 2

HSV Herbede

Nachholspiel von Dienstag, 13.02.2024 mC-Jugend

HB Ruhrbogen Hattingen : DJK Welper 39:35

HB Ruhrbogen Hattingen Herren : HTV Recklinghausen   29:28 (15:13)

Der Ruhrbogen Hattingen kann doch noch gewinnen!

Allen fiel ein Stein vom Herzen. Ein kleiner Lichtblick im Kampf um den Ligaverbleib. Auch wenn es weiterhin viele Ausfälle zu beklagen gibt, stemmten sich alle Beteiligten gegen den Tabellensechsten, um endlich wieder etwas zählbares auf der Habenseite zu erzielen.

In der ersten Hälfte konnte sich der Gastgeber nie entscheidend ansetzen. Es blieb ständig eng. Auch im zweiten Durchgang war es ein ähnliches Bild. Zwar führte die Trompeter Sieben, aber der HTV blieb ständig in Schlagdistanz.

In der 55. Spielminute drohte, wie in der Vorwoche das Spiel zu kippen. Die Recklinghäuser führten plötzlich mit 24:27. Aber die Hattinger kamen zurück und holten sich den nicht unverdienten Sieg.

Nico Hesper erzielte dabei den Siegtreffer in der letzten Spielminute. Weiterhin führten Andi Althaus und Taimour Mohassep die Jungs hervorragend an. Alle überzeugten kämpferisch. Der Ruhrbogen kletterte auf den drittletzten Platz. Die Hoffnung lebt!

Für uns spielten und trafen:

VfL Aplerbeck : HB Ruhrbogen Hattingen mB  14:17

HB Ruhrbogen Hattingen Herren : HTV Recklinghausen   29:28

HB Ruhrbogen Hattingen Herren : ETG Recklinghausen 2 28:29 (12:15)

Schade, es hat leider wieder nicht gereicht. Gegen den Mitkonkurrenten um den Ligaverbleib aus Recklinghausen, konnte die Trompeter Sieben leider keinen Boden gutmachen.
Arg gebeutelt, wie schon fast üblich in den letzten Wochen, gingen die Hattinger ins wichtige Spiel. Neben den Langzeitverletzten Tobien Engler und Marian Schroeder fiel auch noch Goalgetter Alex Schönherr mit einer Bänderverletzung aus dem letzten Spiel aus. Er wird auch leider noch länger nicht zur Verfügung stehen.

Philipp Van Dinther weilte dazu noch im Urlaub. Paul Müller musste nach dem Aufwärmen feststellen, dass er noch nicht fit genug ist (Grippe). Taimour Mohassep konnte nach Wochen ohne Training wieder mitwirken. Ebenso war Kim Geller wieder dabei, aber wegen langwieriger Grippe nicht fit. Florian Unteregge und Marcel Keinhorst halfen aus. Auch Trainer Andreas Trompeter kam zu Kurzeinsätzen.

Also absolut schlechte Vorraussetzungen, aber die Jungs haben alles versucht. Leider misslang der Start komplett. Nach 8 Minuten stand es 1:8. Bis zur Pause kämpften sich die blau gelben auf 11:14 heran.

Hoch motiviert ging es nach der Pause weiter. Bis zur 35. Spielminute glichen die Hattinger zum 17:17 erstmals aus. Das kostete natürlich Kraft, und somit gelang auch nicht alles. Der ETG gelang es somit immer wieder, sich mit vier Toren abzusetzen (21:25 – 45. Minute, 25:29 – 54. Minute).
In der 56. Spielninute gelang der heimischen Sieben noch einmal der Anschluss zum Endstand (28:29). Leider gelang es nicht mehr, zumindest den Ausgleich zu werfen. Der Ball landete zwar im Tor, aber es wurde schmerzlicher Weise nicht gegeben. Laut Schiedsrichter war der Ball nach ertönen der Schlusssirene nicht hinter der Linie. Das war nicht die einzige strittige Entscheidung der Unparteiischen.
Andreas Althaus wusste trotz seiner vier Fehlwürfe vom 7-Meterpunkt, mit insgesamt 11 Toren zu gefallen.

Weiter geht’s bereits am kommenden Samstag. Das nächste Endspiel steht an.
Um 19:00 kommt der Tabellensechste HTV Recklinghausen in die Sporthalle Talstraße.
Alle hoffen auf einen Sieg, sonst wird es immer schwieriger.
Um Unterstützung der Zuschauer wird gebeten.

Die Ergebnisse vom 03./04.02.2024 auf einen Blick

HB Ruhrbogen Hattingen Herren : ETG Recklinghausen 2 28:29

HB Ruhrbogen Hattingen mB : TV Wanne 22:20

HB Ruhrbogen Hattingen mE1 : VfL Gladbeck 26:16

HB Ruhrbogen Hattingen mE2 : TV Mengede 14:18

Vorschau Spieltag, 03./04.02.2024

Samstag, 03.02.2024 Sporthalle Talstraße


17:00  HB Ruhrbogen Hattingen mB : TV Wanne

19:00  HB Ruhrbogen Hattingen Herren : ETG Recklinghausen 2

Sonntag, 04.02.2024 Sporthalle Talstraße

10:00  HB Ruhrbogen Hattingen E2 : TV Mengede

11:30  HB Ruhrbogen Hattingen E1 : VfL Gladbeck